Allgemeine Informationen über den Umgang mit der aktuellen Situation rund um die COVID-19-Pandemie ("Coronavirus") als Freie Christengemeinde - Pfingstgemeinde in Österreich

zuletzt aktualisiert am 18.09.2020, 19:30

Hier die wichtigsten Informationen, wie wir als Freie Christengemeinde - Pfingstgemeinde mit der aktuellen Situation umgehen: 

Themen auf dieser Seite:

Aktuelle Vereinbarung der Kirchen mit der Regierung

Da Herr BK Kurz am Dienstag, dem 15.9. in einer Rede in Großmittel, die Maßnahmen der Regierung von der sogenannten Corona-Ampel gelöst hat und das BMSGPK den Bezug der Maßnahmen auf die Corona-Ampel vom Netz genommen hat, sind die Corona-Ampel bezogenen Maßnahmen der FKÖ, vom Freitag, dem 11.9. ebenso hinfällig geworden.
Für die Kirchen und Religionsgesellschaften hat Frau BMin Raab die neue Vereinbarung über APA veröffentlicht.

Im Wesentlichen ist neu, dass der MNS nunmehr über die ganze Dauer des Gottesdienstes zu tragen ist. Ausgenommen sind selbstverständlich Kinder bis zum 6. Geburtstag und Personen, die die ärztlich attestiert Befreiung von der Maskenpflicht nachweisen können:

"(...) Wie bisher sind öffentliche Gottesdienste von den allgemein gültigen Veranstaltungsregeln ausgenommen.

Vor dem Hintergrund der von der Bundesregierung vorgestellten Maßnahmen wurden mit den Kirchen und Religionsgemeinschaften folgende Maßnahmen für öffentliche Gottesdienste vereinbart:

  • Der Mindestabstand der Gläubigen zueinander beträgt mindestens einen Meter (Pflicht zum Abstand gilt nicht, wenn dies die Vornahme religiöser Handlungen erfordert – hierbei ist ebenfalls ein Mund-Nasenschutz zu tragen)
  • Mund-Nasenschutz während des gesamten öffentlichen Gottesdienstes
  • Desinfektionsmittel wird bereitgestellt
  • Reduzieren von Gesang
  • Für öffentliche Gottesdienste im Freien sind Sitzplätze für alle zur Verfügung zu stellen

Bei religiösen Feiern aus einmaligem Anlass (Trauungen etc.) ist zusätzlich zu den oben genannten Maßnahmen ein Präventionskonzept zu erarbeiten. Die Einhaltung ist durch einen Präventionsbeauftragten sicherzustellen. Das Kontaktpersonenmanagement ist durch geeignete Maßnahmen wie zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze zu gewährleisten.

Bei einem weiteren Anstieg der Infektionszahlen sind weitere Maßnahmen wie z.B. eine Anpassung des vorgesehenen Mindestabstandes vorbehalten.

Bei regionalen Infektionsfällen erfolgt wie bisher die Vorgangsweise der lokalen Kirchen und Religionsgemeinschaften in Abstimmung mit den vor Ort zuständigen Gesundheitsbehörden. Die Kirchen und Religionsgemeinschaften setzen die vereinbarten Regeln in Bezug auf Gottesdienste/Religionsausübung im eigenen Bereich selbständig um.

Für andere allgemeine Veranstaltungen einer Kirche oder Religionsgemeinschaft bzw. Familienzusammenkünfte nach dem Gottesdienst gelten die allgemeinen Verordnungsregeln. (...)"

Reinhard Kummer
Vorsitzender der Freikirchen in Österreich

(Vgl. www.freikirchen.at)

Zum Anfang ↑

Hilfreiches für Gemeinden

Hilfreiches für den Infektionsfall in einer Gemeinde:

  • Wir bitten um proaktive, gute Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden (Unterstützung beim Personentracing, Information und Kommunikation mit Gottesdienstteilnehmern und Gemeindemitgliedern, Desinfektion der Veranstaltungsräumlichkeiten)
  • Hier die Behördliche Vorgangsweise bei SARS-CoV-2 Kontaktpersonen: Kontaktpersonennachverfolgung
  • Wir empfehlen, mit betroffenen Personen in Kontakt zu bleiben (quarantänebedingt natürlich telefonisch/elektronisch)
  • Bei Clusterbildung soll das Aussetzen von Gottesdiensten in Absprache mit der zuständigen Behörde erwogen und umgesetzt werden.
  • Im Infektionsfall bitten wir um formlose Information an die FCGÖ (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), damit wir die Entwicklung beobachten und weitere Schritte besser beurteilen können.
  • In der Regel werden die Medien sofort aktiv. Seid gut darauf vorbereitet. Auch hier gilt, Freundlichkeit, Ehrlichkeit und Gelassenheit (Wenn ihr die vorgegebenen Maßnahmen eingehalten habt, braucht ihr keine Sorge zu haben).

Hilfreiche Artikel in unserem internen Bereich erstellt: 

 

Zum Anfang ↑

Weiterführende Links

Zum Anfang ↑